Der Karlspreisträger 1999

Anthony (Tony) Charles Lynton Blair

Premierminister des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland

Zur Person:
  • Geboren am 6. Mai 1953 in Edinburgh.
  • Studium der Rechtswissenschaften am St. John´s College in Oxford (bis 1975), danach Tätigkeit als Rechtsanwalt in einer Anwaltskanzlei.
  • 1983 wurde er erstmals für die Labour-Partei ins Unterhaus gewählt; 1984 - 1987 fungierte er als Oppositionssprecher für Finanz- und Wirtschaftspolitik und danach für Handels- und Industriefragen. 1994 wurde er zum Parteivorsitzenden gewählt.
  • Von 1997 bis 2007 war er britischer Premierminister; er setzte sich für Reformen in Wirtschaft und Gesellschaft ein (sog. Dritter Weg). In seiner Europapolitik verfolgte er den Kurs der Wiederannäherung seines Landes an die Europäische Union und trug durch sein Engagement zur Lösung des Nordirland-Konfliktes zum Frieden in Europa bei.
Der Text der überreichten Urkunde lautet: Der Text der überreichten Medaille lautet:

Am Himmelfahrtstag, dem 13. Mai 1999, wurde im Krönungssaal des Rathauses, der ehemaligen Kaiserpfalz, der Internationale Karlspreis zu Aachen an den Premierminister des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland Tony Blair verliehen in Würdigung seines persönlichen Einsatzes für den Frieden in Nordirland und die Hinwendung Großbritanniens zur Europäischen Union.

Karlspreis zu Aachen 1999
Premierminister Tony Blair
Frieden und Zusammenwachsen in Europa

Der Festakt zur Preisverleihung fand am 13. Mai 1999 in Aachen statt. Anlässlich der Preisüberreichung wurden folgende Reden gehalten: