Der Karlspreisträger 1998

Bronislaw Geremek

Außenminister der Republik Polen

Zur Person:
  • Geboren am 6. März 1932 in Warschau.
  • Studium der Geschichte an der Universität Warschau und in Paris (bis 1954), 1960 Promotion zum Dr. phil. Danach wissenschaftliche Laufbahn im Historischen Institut der Polnischen Akademie der Wissenschaften, wo er zeitweise die Forschungsabteilung leitete. Er habilitierte sich 1972 und erhielt später eine Professur (1989). Anfang der 90er Jahre war er Inhaber des Europa-Lehrstuhls am Collège de France in Paris. Er veröffentlichte mehrere Arbeiten u. a. zur mittelalterlichen polnischen und europäischen Geschichte.
  • Seit 1976 betätigte er sich in Dissidentenzirkeln, gehörte ab 1980 zum Beraterkreis von Lech Walesa, dem Führer der unabhängigen Gewerkschaft Solidarnosc, und entwickelte sich zu einem der führenden oppositionellen Bürgerrechtler. Anfang der 80er Jahre wurde er mehrfach verhaftet.
  • Bei den Wahlen 1989 wurde er für die Solidarnosc ins Parlament gewählt, wo er sich als Vorsitzender des Ausschusses für Außenpolitik und Verfassungsfragen für die Westorientierung und den Beitritt Polens zur Europäischen Union einsetzte. Später trat er der bürgerlich-reformatorischen Freiheitsunion (UW) bei und zog bei den Parlamentswahlen 1997 erneut ins Parlament ein. Im Oktober 1997 wurde er polnischer Außenminister (bis 2000). Nach dem EU-Beitritt Polens wurde er 2004 Mitglied des Europäischen Parlaments.
  • Verstorben am 13. Juli 2008
Der Text der überreichten Urkunde lautet: Der Text der überreichten Medaille lautet:

Am Himmelfahrtstag, dem 21. Mai 1998, wurde im Krönungssaal des Rathauses, der ehemaligen Kaiserpfalz, der Internationale Karlspreis zu Aachen an den Außenminister der Republik Polen, Herrn Professor Dr. Bronislaw Geremek, verliehen in Würdigung mutigen und unerschrockenen Einsatzes als Wissenschaftler, Politiker und Staatsmann für die Einheit Europas.

Karlspreis zu Aachen 1998
Außenminister Professor Dr. Bronislaw Geremek
Freiheit und Demokratie in Europa.

Der Festakt zur Preisverleihung fand am 21. Mai 1998 in Aachen statt. Anlässlich der Preisüberreichung wurden folgende Reden gehalten: