Der Karlspreisträger 1963

Edward Heath

Zur Person:
  • Geboren am 9. Juli 1916 in Broadstairs (Kent).
  • Studium der Philosophie, Politik und Wirtschaftswissenschaften am Balliol College in Oxford. Militärdienst im Zweiten Weltkrieg.
  • Ab 1950 war er Unterhausabgeordneter für die Konservative Partei, wobei er sich schon früh für die Einbeziehung seines Landes in den europäischen Integrationsprozeß einsetzte; von 1955 - 1959 war er als Parlamentarischer Staatssekretär im Schatzamt tätig. Danach wurde er Arbeitsminister (1959 - 1960).
  • 1960 erhielt er das Amt des Lordsiegelbewahrers mit der doppelten Funktion, den Außenminister im Parlament zu vertreten und sich der europäischen Frage anzunehmen; dieses Amt übte er bis 1963 aus. Er war der Delegationsleiter für die ersten Beitrittsverhandlungen Großbritanniens zur Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (1961 - 1963), die am französischen Veto scheiterten. In den Jahren 1963/1964 übte er das Amt des Staatsministers für Industrie, Handel und Regionalentwicklung aus.
  • Von 1965 - 1970 war er Oppositionsführer der Konservativen Partei im Unterhaus; nach dem Wahlsieg seiner Partei wurde er 1970 Premierminister und Vorsitzender des Rates für das Commonwealth und überseeische Beziehungen. Diese Ämter bekleidete er bis 1974.
  • Gestorben am 17. Juli 2005
Der Text der überreichten Urkunde lautet: Der Text der überreichten Medaille lautet:

An Christi Himmelfahrt, dem 23. Mai 1963, wurde im Krönungssaal des Rathauses, der ehemaligen Kaiserpfalz, der Internationale Karlspreis der Stadt Aachen für das Jahr 1963 dem Britischen Lordsiegelbewahrer The Rt. Hon. Edward Heath PC., M.B.E. M.P. verliehen in Würdigung seines unentwegten Mühens um die Eingliederung Großbritanniens in das kontinentale Einigungsstreben und seines Bekenntnisses zur europäischen Schicksalsgemeinschaft.

Karlspreis der Stadt Aachen 1963, Edward Heath, Einordnung und Festigkeit in Europäischer Zukunft

Der Festakt zur Preisverleihung fand am 23. Mai 1963 in Aachen statt. Anlässlich der Preisüberreichung wurden folgende Reden gehalten: